Luthers mystische Wurzeln

Mystik und Luther – das scheint für viele immer noch ein Widerspruch. Aber der große, oft so laute Reformator hatte auch seine stillen Seiten: Früh schon machte er im Kloster mystische Erfahrungen. Die Predigten des Mystikers Johannes Taulers wurden entscheidend für die Entwicklung seiner reformatorischen Haltung, die später als Lehre von der Rechtfertigung verfestigt wurde. Im Blick auf Luthers mystische Wurzeln können wir eine Spiritualität wiederentdecken, die tiefe Schichten der Persönlichkeit anspricht. 

Ort: Rockenhof 1, 22359 Hamburg-Volksdorf
Referent: Prof. Dr. Volker Leppin, Kirchenhistoriker an der Universität Tübingen
Teilnahmebeitrag: 15 Euro

Anmeldung an spirit@kirche-hamburg-ost.de

Veranstalter Projekt Spiritualität und Institut für Engagementförderung 

Termineigenschaften

Datum, Uhrzeit 16.01.2018, 19:00 Uhr
Seminar-Ende 16.01.2018, 21:00 Uhr
Stichtag, Anmeldungsende 11.01.2018
Einzelpreis 15,00€
15,00€

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung